skip to Main Content
04551 - 89 49 068 info@brandschutz-stoll.de
Vorbeugender Brandschutz: Immer Am Ball Bleiben

Vorbeugender Brandschutz: immer am Ball bleiben

Vorbeugender Brandschutz bedeutet auch die Bereitschaft zur ständigen Fortbildung. Gerade in diesem dynamischen Bereich ist ein dauerhaftes Dazulernen unerlässlich. Laufend werden neue Produkte auf den Markt geworfen, zu denen man einen Überblick benötigt. Schließlich möchte man den Kunden zielgerichtet und wirtschaftlich sinnvoll beraten. Die verwendeten Produkte sollen darüber hinaus die Einhaltung der Schutzziele garantieren. Ebenfalls unterliegen Gesetze und Richtlinien einer laufenden Änderung. Als Beispiel sei hier der „Dauerbrenner“ MVV-TB genannt.

Eine weitere Herausforderung sind die Kenntnisse zu Bauteilen im Bestand. Es wird derzeit viel saniert. Hier kommt dem Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz eine besondere Rolle zu, da im Rahmen des Soll-/Ist-Vergleiches entsprechende Nachweise zu erbringen sind.

Ebenfalls besuche ich regelmäßig den „Brandschutztag an der Küste“ in Wismar. Hier wird jedes Jahr ein überaus interessantes Vortragsprogramm geboten, welches durch eine Messe mit fünfzig Fachausstellern abgerundet wird.  In 2019 werden folgende Vortragsthemen angeboten:

  • Bewertung von Bauteilen im Bestand – Feuerwiderstand und bauaufsichtliche Anforderungen (Dr. Jens Upmeyer)
  • Schwachstellen in Brandschutznachweisen und -konzepten bei Anwendung der „neuen“ IndBauRL (Tanja Bruckmeier)
  • Räumungskonzept gemäß §42 MVStättVO ab 1.000 Besucher – Aufbau und Anforderungen (Hans-Joachim Möws)
  • Sprachalarmierungsanlagen – klare Ansagen im Gefahrenfall (Oliver Reimann)
  • Brandschutzmaßnahmen für moderne Schulformen am Beispiel Ersatzneubau Integrierte Gesamtschule Erwin Fischer in Greifswald (Madlen Graf und Carsten Luxenburger)
  • Rauchwarnmelder versus Hausalarmierungsanlagen versus Brandmeldeanlagen, Wirkprinzipprüfung – Anforderungen an BS-Konzepte und an eine Brandfallmatrix (Ralf Bischoff)
  • Leitungsabschottungen in Decken und Wänden besonderer Bauart, Mindestabstände von Abschottungen (Dr. Peter Nause)
  • Aktuelle Einzelthemen im Brandschutz (Prof. Dr. Frank Riesner)

Schnelles Anmelden lohnt sich, da die Plätze immer rasch vergeben sind. Auch in diesem Jahr ist die Veranstaltung seit dem 27.05.2019 wieder ausgebucht. Dies zeigt die Beliebtheit dieser Veranstaltung zum Thema Vorbeugender Brandschutz.

Die Projektanfragen, die mein Büro erreichen, werden auch immer spezieller und größer. Um für meine Kunden einen noch besseren Service anbieten zu können, habe ich mich dazu entschlossen, ab Oktober 2019 eine Fachfortbildung zum Sachverständigen für vorbeugenden Brandschutz (EIPOS) zu besuchen. Ich freue mich jetzt bereits auf die spannenden Themen, die mich erwarten werden.

Back To Top
×Close search
Suche